· 

Maske? Was für eine Maske?

2020, das Jahr ohne Toilettenpapier im Regal.
Corona und Toilettenpapiermangel - das wird in die Geschichtsbücher eingehen.

(Achtung: Werbung, unfreiwillig, aber gern.)

Heute ist es passiert. Ich bin mitten im Rossmann-Laden eskaliert. Ich war um 12 nach 8 da, denn eine der netten Verkäuferinnen hatte mir den Tipp gegeben, heute gäbe es um diese Zeit Toilettenpapier. Ich ging also mit ausladenden Schritten schnurstracks zum Regal - und siehe da, gähnende Leere. Nichts! Ich fragte fassungslos die Verkäuferin , ob vielleicht die Lieferung noch nicht da sei, aber nein, es war ALLES schon weg! Und da bin ich einfach in Tränen ausgebrochen. Mitten im Laden. Zwei Verkäuferinnen gaben mir dann noch Tipps, ich solle es bei Netto versuchen, und es täte ihnen ja so Leid... Ich schimpfte noch etwas, sie hatten Verständnis, ich entschuldigte mich.

 

Unglaublich. Ich habe den halben Tag gebraucht, um mich wieder zu beruhigen. Bis mir klar wurde, dass das Ganze überhaupt nichts mit dem blöden Klopapier zu tun hatte. Ich habe einfach ein Ventil gefunden, um meine Ohnmacht, meine Ängste und alle unkontrollierbaren Emotionen zu entladen. Die armen Verkäuferinnen, echte Heldinnen des Alltags! Und der Corona-Zeit. Es war mir dann hinterher doch ein wenig unangenehm... Zum Glück trug ich eine Maske! Sie werden mich mit viel Glück nicht wieder erkennen...

 

Apropos Maske - das hat mich dann wieder in eine andere Schwingungsebene katapultiert! Ich muss schon wieder an Loriot denken: "Maske? Was für eine Maske?" Ach, Herr von Bülow... Seufz!

 

Ich habe mich heute endlich an die Nähmaschine gesetzt und habe meinen Prototypen genäht, nach einem Supermuster von Elle Puls. Das hat mich gerettet! Erstens, wir brauchen sie ja jetzt wohl zunehmend auch im Privaten. Zweitens, als meine Freunde und Verwandten das Foto sehen, wollen alle auch so eine haben. Ok, dann weiss ich ja, was morgen zu tun ist.

 

Was es heute (und immer) braucht: zu wissen, dass es ok ist, wenn man überfordert ist. Und dann das zu finden, was in diesem Augenblick am meisten gebraucht wird. Hoffnung.

Natur und Corona
Der Natur ist Klopapier so was von egal!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Irena (Mittwoch, 01 April 2020 00:23)

    Kochana, dziekuje, ze mówisz/piszes�, to, co wielu z nas czuje.
    Ja, die Ängste werden jetzt unterdrückt und kommen völlig woanders hoch... Und wir sind überrascht... Aber, zum Glück gibt es, neben der Jagd nach Toilettenpapier... Zum Beispiel kratka20�... Meine highlightBegegnung zur Corona-Zeiten. �‍♀️